Skip to main content

Einzelansicht: Aktuelles des ADAC Nordbayern

Erste Eindrücke für ADAC Rookies Series Teilnehmer beim SimRacing Schnuppertag

Am 17.5.2019 veranstaltete der ADAC Hessen-Thüringen in der Adrenalin Bar in Wiesbaden einen Schnuppertag für Ortsclubs, die sich mit dem Thema SimRacing auseinander setzen oder einfach einmal erste Erfahrungen an einem Simulator sammeln wollen. Auch das Team des MSC Knetzgau, das dieses Jahr an der ADAC Rookie Series teilnehmen wird, war vor Ort und berichtet nachfolgend von den Eindrücken dieses Schnuppertages.

 

Wir sind kurz vor 19 Uhr an der Adrenalinbar Wiesbaden angekommen und waren direkt von der Menge der Interessierten und deren Begleitungen überrascht, welche die Räumlichkeiten vor Ort nahezu komplett füllten.
Dort angekommen wurden wir auch direkt von den Kollegen des ADAC Hessen/Thüringen empfangen und begrüßt. Zur Anmeldung an der Theke bekam auch jeder Teilnehmer einen Getränkegutschein für ein nicht alkoholisches Getränk.


Kurz nach der Anmeldung wurde unsere Startgruppe zur Fahrerbesprechung zusammen vor die Tür gerufen. In der Fahrerbesprechung wurden grundlegende Themen zur Bedienung des Simulators und dessen Funktionen erläutert, weiterhin gab es Tipps für SimRacing Neulinge für die ersten Runden in der virtuellen Welt.


Nach der Fahrerbesprechung ging es dann direkt in die Simulatoren, welche dann vom Personal des SimRacing Centers auf uns eingestellt wurden, dabei wurde auf unsere Wünsche bei Position der Pedale sowie Lenkrad sehr gut eingegangen. Nachdem dann auch der Gurt ordnungsgemäß angelegt war, ging es dann auch schon mit dem ersten Qualifying los.


Die erste Strecken und Fahrzeug Konstellation war dann der BMW m235i Racing, welches auch das Cupfahrzeug der ADAC Rookie Series 2019 ist, auf der Rennstrecke Brands Hatch.
Nach den ersten Runden des Qualifyings war schnell klar, dass unsere Startgruppe buntgemischt war, was die eine oder andere interessante Szene zur Folge hatte. Die einzelnen Fahrer konnten sich dann recht schnell miteinander arrangieren, sodass das Fahren wirklich riesig Spaß machte.


Die zweite Strecken und Fahrzeug Konstellation war der Mercedes AMG GT3 auf der Rennstrecke Nürburgring Sprint GT.
Hier war schnell zu sehen, dass sich Neulinge und unerfahrene Teilnehmer anfänglich sichtlich schwerer getan haben, da das Fahrzeug deutlich mehr Leistung aber auch Abtrieb bietet.


Nach den zwei Rennen wurden dann die verschiedenen Erfahrungen und Erkenntnisse mit anderen Teilnehmern und dem Personal geteilt, wodurch teils sehr intensive Gespräche, über das Equipment aber auch über den bevorstehenden Start der ADAC Rookie Series 2019, entstanden sind.

 

Des Weiteren war es sehr erfreulich aus unserer Sicht, dass auch vier Teilnehmer des AMSC Hammelburg den Weg nach Wiesbaden gefunden haben. Was zeigt, dass sich andere Vereine in Nordbayern bereits mit dem Thema SimRacing beschäftigten und sich vielleicht auch zukünftig in dieser Sparte einbringen und an den Start gehen möchten.

 

Aus unserer Sicht ging das Fahren in den Actor Simulatoren sehr schnell in Fleisch und Blut über, sodass wir schnell feststellen konnten, welche Vorzüge ein solches Equipment mit sich bringt, aber auch wie wichtig eine vergleichbare Ausstattung ist um eine Chancengleichheit zu gewährleisten.


Für uns als Team des MSC Knetzgau war der gestrige Tag sehr wichtig um Erfahrungen in Hinsicht auf den Start der ADAC Rookie Series zu sammeln.
Nun freuen wir uns wirklich sehr auf den offiziellen Testtag der Serie am 25.05 und können das erste Rennen am 15.06 kaum erwarten.

 

 

Bilder und Text von Marcel Schramm