Skip to main content

Einzelansicht: Aktuelles des ADAC Nordbayern

Saisonauftakt für das Fun Kart Racing des MSC Hemau

Der MSC Hemau ruht sich nicht auf seinen Lorbeeren aus und hat am vergangenen Sonntag, den 26.5.19, die Saison mit Fun Kart Racing (Kart fahren mit behinderten und Krebskranken Kindern und Jugendlichen) wieder eröffnet.

 

Den Auftakt der diesjährig vorerst geplanten fünf Veranstaltungen machte das WIR Projekt. Das ist ein Zusammenschluss von Jugendlichen mit verschiedensten Arten von Behinderungen. Dieser Zusammenschluss hat sich in ein Haus im Herzen von Regensburg eingemietet und bildet eine Art Wohngemeinschaft mit eigenen Wohnungen. Unterstützt werden sie dabei von zwei Betreuern. 

 

Schöner konnte man sich eine Auftaktveranstaltung gar nicht wünschen: alle Beteiligten hatten wieder eine Menge Spaß. Auch Betreuer und Eltern waren hellauf begeistert. Das Dopppelsitzer-Kart war vier Stunden im Dauereinsatz, weil sich die Gruppe der Jugendlichen immer wieder anstellte um nochmal mitfahren zu dürfen. Wer sowas noch nicht miterlebt hat, wie solche Kinder und Jugendlichen - mit zum Teil schwersten geistigen und körperlichen Behinderungen - bei einer Fahrt im Doppelsitzer aus sich herausgehen, plötzlich entspannen, wenn sie den Fahrtwind um die Nase geweht bekommen, die Vibration im Kart

während der Fahrt aufnehmen und richtig aufsaugen und genießen, der hat was verpasst.

 

Da bekommen selbst die Veranstalter des MSC Hemau dabei selbst oft Gänsehaut und Tränen in den Augen, wenn sie die Reaktionen dieser besonderen Fahrgäste live mitbekommen. Eltern und Betreuer können es oft selbst nicht fassen, wie Ihre Schützlinge dabei reagieren.