Skip to main content

Einzelansicht: Aktuelles des ADAC Nordbayern

ADAC Nordbayern ehrte seine besten Motorsportler 2016

Unter dem Motto „PERFORMANCE IN PERFEKTION“ ehrte der ADAC Nordbayern e.V. am vergangenen Samstag im Kur- und Kongress-Center Bad Windsheim seine erfolgreichsten nordbayerischen ADAC Motorsportler. Über 100 jugendliche und erwachsene Sportfahrer wurden für ihre zahlreichen Erfolge in der Saison 2016 auf nationaler als auch internationaler Ebene ausgezeichnet.

Bad Windsheim. „Motorsportler des Jahres“ des ADAC Nordbayern wurde Marco Wittmann vom Motorsport Club Nürnberg. Der 27-jährige krönte sich nach 2014 dieses Jahr zum zweiten Mal in seiner vierjährigen Karriere in der DTM zum Sieger. Er ist damit jüngster Doppel-Champion in dieser Motorsportserie. „Ich bin überwältigt, nach 2014 wieder zum Motorsportler des Jahres gewählt worden zu sein. Es war eine extrem spannende und enge Saison, daher freue ich mich riesig über meinen zweiten DTM-Titel“, teilte Wittmann in einer Videobotschaft mit.
Zum „Junior-Motorsportler des Jahres“ wurde der 17-jährige Trial-Fahrer Luca Winkler aus dem unterfränkischen Eichenbühl gekürt. Er fährt für die MSF Frammersbach und sicherte sich in einer herausragenden Saison zahlreiche regionale und nationale Titel. „Diese Auszeichnung bedeutet mir richtig viel, das ganze Training hat sich ausgezahlt“, strahlte Winkler.

Erfolgreicher Motorsport in Nordbayern
Der Vorsitzende des ADAC Nordbayern, Herbert Behlert, blickte auf eine erfolgreiche Motorsportsaison zurück. „Wir sind stolz darauf, dass der ADAC Nordbayern gerade in den Breitensport viel investiert und wir hier das Ergebnis sehen können“, freute sich Behlert. Alfred Thomaka, Vorstandsmitglied für Jugend und Sport und Sportleiter des ADAC Nordbayern, dankte allen ehrenamtlichen Helfern für ihren Einsatz und gratulierte den Sportlern zu ihren herausragenden Leistungen. „Um beim Motorsport mit Erfolg belohnt zu werden, gehört Willensstärke dazu und auch Fairness gegenüber anderen Motorsportlern“, betonte Thomaka. Für den wichtigen Beitrag zur Jugendarbeit dankte dem ADAC Nordbayern Hans Herold, der stellvertretende Landrat des Landkreises Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim: „Wir sind besonders stolz auf Marco Wittmann, der ja aus unserem Landkreis stammt und ein gutes Beispiel für die ADAC Nachwuchsförderung ist.“

Ehrung auch für ehrenamtliche Helfer
Neben den aktiven Sportlern erhielten auch verdiente Ehrenamtliche eine Auszeichnung für ihr langjähriges Engagement. Christian Huber vom AC Bad Kötzting und Karlheinz Franz vom AMSC Hammelburg durften sich über die Ewald-Kroth-Medaille in Gold mit Kranz für mindestens 20-jährige Sportfunktionärstätigkeit freuen. Alfred Thomaka erhielt die Ewald-Kroth-Medaille in Gold mit Brillant für mehr als 30 Jahre überragende und außergewöhnliche Verdienste um den Motorsport im ADAC.

Kurzweiliges Programm in Bad Windsheim
Die Moderatoren Jenny Jung und David Rohde führten charmant durch die Preisverleihung mit mehr als 400 Gästen im Kur- und Kongress-Center Bad Windsheim. Für abwechslungsreiche und erstklassige Showeinlagen sorgten die ungarischen Vizeweltmeister im Seilspringen, das Einrad-Duo connectica, amtierende Europameister in der Paarkür, sowie eine Rock’n’Roll Show der Tänzer des RRC Bubble Gum.
Diese Sportler wurden vom ADAC Nordbayern ausgezeichnet:

Kart
Nils Bauer (MSC Marktredwitz), Tim Kern (Ansbach), Finn Ganzinger (AMC Kitzingen), Alina Götz (Königsfeld), Vivian Weigert (Zapfendorf), Tizian Houf (MSC Röthenbach/Peg.), Linus Pusch (AMSC Hammelburg), Patrick Hofmann (MSC Knetzgau), Janin Götz (1. MSC Scheßlitz), Alexander Hierl (MSC Röthenbach/Peg.), Alina Fabian (MSC Marktredwitz), Maximilian-Wolf Thüring (AMC Kitzingen), Christian Bachmann (MSC Auerbach), Annalena Wrobel (AMC Weiden), Philipp Lehmann (MSC Knetzgau), Simon Brodt (AC Waldershof), Luca Efinger (OC Würzburg), Jonas Dreyer (MSC Röthenbach/Peg.), Florian Hocher (Leutershausen), Florian Ernstberger (AC Waldershof), Oliver Lehmann (MSC Knetzgau), Thomas Meier (1. AC Erlangen im ADAC), Rudy Rothhaar (MC Lauf), Heike Meier (1. AC Erlangen im ADAC)

Slalom
Moritz Löhner (AMC Sonnefeld), Benedikt Siegel (MSC Pegnitz), Lars Wunder (MSC Nordhalben), Marcel Kobe (RTC Bad Berneck), Kevin Schaborak (MSC Marktredwitz), Philipp Varlemann (MSC Pegnitz), Robert Bauer (AC Stein), Andreas Krämer (MSC Marktredwitz), Robert Stangl (AC Nittenau), Martin Seibold (AC Stein), Dominik Bayer (AMSC Bindlach), Alexander Hofmann (MSC Nordhalben)

Rallye
Rene Schubert (AMC Bad Königshofen), Bastian Limpert (AC Ebern), Sebastian Schmidt (MSC Bayreuth), Anabel Genslein (AC Ebern), Dominik Dinkel (AMC Coburg)
Historischer Motorsport
Herbert Hofmann (AMSC Bindlach), Helmut Duwe (AMC Coburg), Harald Schroll (MSC Fränk. Schweiz), Paul Bezold (MSC Fränk. Schweiz), Friedrich Haas (MC Mühlhausen), Udo Höpfel (AC Stein), Rainer Zimmermann (AC Stein), Günter Röthel (Abenberg), Norbert Henglein (AC Stein), Thilo Wotzka (AMC Alzenau)

Trial
Fabian Latocha (Forchheim), Franziska Weimann (Neuenmarkt), Jonas Ludwig (Feuchtwangen), Timo Aull Frammersbach (MSF Frammersbach), Vinzenz Paulus (Pfreimd), Jonas Hahner (1. AMC Zirndorf), Aaron Schulz (MSC Stiftland Mitterteich), Maximilian Schicker (MSC Stiftland Mitterteich), Philipp Amrhein (MSF Frammersbach), Vivian Wachs (MSF Frammersbach), Felix Englert (MSC Jura Heideck), Lukas Rutkowski (AC Kronach), Luca Winkler (MSF Frammersbach), Robert Schmitt (MSC Fränk. Schweiz), Kathrin Döhla (MSC Stiftland Mitterteich), Maximilian Schulz (MSC Stiftland Mitterteich), Mathias Delatron (MSC Fränk. Schweiz), Wolfgang Guttenberger (MSC Fränk. Schweiz)

Motocross
Leon Meyer (Offenhausen), Sebastian Aubaret (Leinburg), Hannes Neubig (MSC Fränk. Schweiz), Max Schipper (AC Kronach), Luca Aubaret (MC Frankenjura), Noel Schmitt (MSC Albertshofen), Christian Mayer (AC Kronach), Max Mielke (MSC Eichenberg), Marius Schricker (MSC Höchstädt/Fichtelgeb.), Marco Schlicht (MC Frankenjura), Fabian Oehler (1. AMC Zirndorf), Tim Thomas Biersack (MSC Höchstädt/Fichtelgeb.), Sascha Wölfl (MSC Höchstädt/Fichtelgeb.), Fabian Bittel (1. AMC Zirndorf), Timo Heinlein (MC Ansbach), Thomas Binner (MC Ansbach), Nico Raabe (MSC Höchstädt/Fichtelgeb.), Frank Dechet (MSC Eichenberg), Markus Sebald (MC Frankenjura), Jens Schreiber (MSC Fränk. Schweiz), Thomas Rotermundt (MSC Höchstädt/Fichtelgeb.), Martin Seufferlein (MC Ansbach), Ingo Clarner (MSC Eichenberg), Martin Winter (MSC Höchstädt/Fichtelgeb.)

Enduro
Lukas Streichsbier (1. AMC Zirndorf), Herbert Heuger (AMC Roth), Richard Minderlein (1. AMC Zirndorf)

Sonderehrung
Marco Fetz (Merkendorf), Patrick Orth (MSC Zellingen), Norbert Handa (AMC Kitzingen), Uwe Lang (AC Schweinfurt), Uwe Amm (Windsbach), Erich Weghorn (Fürth), Marco Wittmann (Motorsport Club Nürnberg)

Ewald-Kroth-Medaille in Gold mit Kranz
Christian Huber (AC Bad Kötzting), Karlheinz Franz (AMSC Hammelburg)

Ewald-Kroth-Medaille in Gold mit Brillant
Alfred Thomaka (ADAC Nordbayern)

 

Zu den Fotos der Veranstaltung (Album 2016)