Skip to main content

Einzelansicht: Aktuelles des ADAC Nordbayern

„Tradition trifft Tempo“ - ADAC Nordbayern ehrte seine besten Motorsportler 2019

Schon traditionell gab es im Kur- und Kongresscenter Bad Windsheim für die rund 400 Gäste unter dem Motto simply the best wieder temporeiches zu feiern. Über 100 nordbayerische Motorsportlerinnen und Motorsportler wurden am Samstag für ihre sportlichen Erfolge auf regionaler, nationaler aber auch internationaler Ebene geehrt.

 

Der Titel „Motorsportler des Jahres 2019“ des ADAC Nordbayern ging in diesem Jahr an ein Team: Patrik Dinkel und Felix Kießling aus Großheirath bzw. Münchberg haben die ADAC Rallye Masters gewonnen und diesen Sieg nach Nordbayern geholt. Auch Simon Längenfelder aus Regnitzlosau durfte sich freuen, der den Titel „Junior-Motorsportler des Jahres 2019“ für seine Erfolge im ADAC MX Junior Cup sowie bei der FIM Motocross European Championship – EMX 125 erhielt.


Herbert Behlert (Vorsitzender des ADAC Nordbayern) richtete seinen besonderen Dank an die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer für ihren Einsatz, ohne die solche Veranstaltungen erst gar nicht möglich wären. Herbert Behlert dankt auch den Eltern der jungen Nachwuchssportler, die den jungen Talenten diesen Sport ermöglichen. Alfred Thomaka (Vorstandsmitglied für Jugend und Sport) zeigte sich erfreut über die zahlreichen Erfolge: „Wir vom ADAC Nordbayern betrachten diesen Tag als den Abschluss eines erfolgreichen Motorsportjahres, um unsere Motorsportlerinnen und Motorsportler für ihre beachtlichen Erfolge im Nachwuchs- als auch im Spitzensport zu ehren“.

 

Die beiden Moderatoren Jenny Jung und David Rohde führten die Gäste mit Charme und Humor kurzweilig durch die Veranstaltung. Mitreißende Showacts sorgten für gute Unterhaltung. So beeindruckten z.B. die Künstler von F&B Acrobatics mit ihren außergewöhnlichen akrobatischen Fähigkeiten. Die Tänzer von Dance-Industry rundeten das Rahmenprogramm ab und begeisterten das Publikum mit einer LED-Tanzshow.