Skip to main content

Einzelansicht: Aktuelles des ADAC Nordbayern

Herausforderung Ehrenamt: ADAC Nordbayern nimmt an Studie "Ehrenamt in den Vereinen" teil

Die Corona-Pandemie stellt die Vereine vor große Herausforderungen. Durch die Einschränkungen der Kontakte wird die Ausübung der eigenen Vereinsaktivitäten immer schwieriger. Corona verstärkt damit leider die bereits seit längerer Zeit anhaltende Tendenz, dass immer weniger junge Menschen bereit sind, sich langfristig ehrenamtlich in einem Verein zu engagieren. Das Konkurrenzangebot im Freizeitbereich hat zugenommen und auch der demografische Wandel ist sicherlich mitverantwortlich, dass viele Vereinspositionen unbesetzt bleiben müssen, weil schlichtweg der Nachwuchs in den Clubs fehlt. Dieses Problem betrifft auch nahezu alle Ortsclubs des ADAC Nordbayern.

 

Um neue Wege und Lösungen im Ehrenamt zu finden, hat das Bildungsinstitut STK Higher Education unter der Leitung von Prof. Dr. Bernd Oliver Schmidt vom Bayerischen Staatsministeriums des Inneren, für Sport und Integration den Auftrag bekommen, eine Studie zur Situation im Ehrenamt in Bayern durchzuführen. Unter dem Titel „e.V. in Bayern“ wird nun erstmalig aus den verschiedensten Bereichen von ehrenamtlichen Vereinen in Bayern eine quantitative Datenerhebung vorgenommen. Der ADAC Nordbayern unterstützt diese Befragung aktiv und ruft alle ADAC Ortsclubs zur Teilnahme auf: „Wir versprechen uns von der wissenschaftlichen Studie nicht nur theoretischen Input, sondern auch praktische Handlungsempfehlungen, die unseren Ortsclubs bei der Suche nach neuen Lösungen bei der Mitgliedergewinnung direkt weiterhelfen“, sagte Petra Brunner, Leiterin des Fachbereichs Sport und Ortsclubs beim ADAC Nordbayern.

 

Die Ergebnisse der Studie, die am 1. November 2020 offiziell begann, werden nach Abschluss der Befragung allen Vereinen zur Verfügung gestellt. Die Teilnahme der Umfrage erfolgt online über folgenden Link: https://www.surveymonkey.de/r/2697GGC und ist bis zum 30.11.2020 freigeschaltet.

 

Der ADAC Nordbayern ruft alle Mitglieder der ADAC Ortsclubs dazu auf, sich 15-20 Minuten Zeit für die Teilnahme an der Umfrage zu nehmen.

 

Bild: ADAC Nordbayern