Clubsport-Enduro

Die Enduristen sind die Marathonsportler im Motorradsport. Bei den ein- bis zweitägigen Veranstaltungen begeben sich die Fahrer auf Strecken mit den unterschiedlichsten Untergründen.

 

Neben öffentlichen Straßen und Wegen ist auch unwegsames Gelände Bestandteil der bis zu 50 km langen Rundstrecken. Abwechslung kommt durch steile Auf- und Abfahrten sowie die Cross-, Enduro- oder Extremsport-Sonderprüfungen auf, die auf Bestzeit gefahren werden müssen.

 

Wenn der Rundkurs nicht in der vorgegebenen Zeit durchfahren wird, werden Strafpunkte verteilt, sodass auch dies in die Ermittlung des Siegers einfließt.

 

Die bei den Veranstaltungen geltenden Regelwerke sind HIER zu finden.

ADAC Hessen-Thüringen/Nordbayern Enduro Jugend Cup 2020

Der ADAC Nordbayern schreibt gemeinsam mit dem ADAC Hessen-Thüringen den „ADAC Hessen-Thüringen/ Nordbayern Enduro Jugend Cup 2020“ aus.

Anlehnend an die seit 2016 bestehende Enduro Nachwuchsserie des ADAC Sachsen, greifen die beiden Regionalverbände die Idee auf und schließen sich dem Bestreben an, den Cup bundesweit zu etablieren.
Konkret richtet sich das Angebot an motorsportinteressierte Kinder im Alter von 6-16 Jahren.
Gefahren wird in den Klassen 50, 65, 85 und 125 ccm im klassischen Modus, bestehend aus einer Etappe und die für den Endurosport typischen Sonderprüfungen.

 

Aufgrund der Vielzahl von Veranstaltungsabsagen infolge der anhaltenden Corona-Pandemie und der aktuellen Planungsunsicherheit für die Veranstalter aber auch für die Aktiven, ist es nicht möglich, einen fairen Wettbewerb für die Motorsportlerinnen und Motorsportler in den einzelnen Disziplinen zu gewährleisten.

 

Deshalb entfällt die Wertung zum ADAC Hessen-Thüringen/Nordbayern Enduro Jugend Cup 2020.