Navigation

Header

Geschwindigkeits-messgerät

der "elektronischen Zeigefinger“

Geschwindigkeitsmessgerät

Mit einem „elektronischen Zeigefinger“ können Kommunen auf gefährliche Geschwindigkeitsübertretungen aufmerksam machen, ohne gleich eine Strafe auszusprechen.
Der ADAC in Nordbayern verleiht kostenpflichtig dafür ein mobiles Messgerät, das in der Nähe von Kindergärten, Schulen, Krankenhäusern oder in verkehrsberuhigten Zonen aufgestellt werden kann. Es ist an einem Licht- oder Schildmasten montiert und erfasst Fahrzeuge ab etwa 100 Meter Entfernung. Dabei wird das Tempo mit 27 Zentimeter hohen, leuchtend gelben Ziffern auf einer Großtafel angezeigt.

Reaktionen

„Die Autofahrer rufen bei uns an und sagen, dass sie nun viel öfter auf ihre Geschwindigkeit achten“, freute sich ein Bürgermeister.

Kontakt

T  +49 911 95 95 210

Mail